Häufig gestellte Fragen - FAQs              Bewertung von Maklerbeständen


SWOT - Analyse für Maklerunternehmen

In der Unternehmensführung wurden die sogenannten SWOT-Analyse  zu einem Instrument der strategischen Planung.  Sie werden zunächst zur Positionsbestimmung und daraus abgeleitet zur Strategieentwicklung von Unternehmen oder auch Organisationen genutzt. 

 

Die vier Buchstaben SWOT stehen für Strengths (Stärken), Weaknesses (Schwächen), Opportunities (Chancen) und Threats (Gefahren). Auch in Maklerfirmen können die Analyseergebnisse mit einer SWOT-Analyse zu einer Strategieänderung genutzt werden. Schwächen in Stärken umwandeln, Gefahren vermeiden und Chancen zu Stärken entwickeln sind dafür ein entsprechendes Ziel.

 

Zum Beginn einer SWOT-Analyse wird in der Regel eine Matrix genutzt, die die einzelnen Punkte der SWOT erfasst, fixiert und dann aus der Kombination der Analysen lassen sich dann verschiedene strategische Konsequenzen ableitet. Eine SWOT-Analyse erstellen wir Ihnen gerne nach einer individuellen Vereinbarung. 

 


Urteil zu Courtagerückforderungen nach Storno auch bei Bestandskäufen für Wertermittlung relevant

Bei der Ermittlung des wertes von Maklerbeständen ist auch die Frage des Risikos von Stornierungen von Verträgen aus den Sparten Leben und Kranken eine wichtige Frage. Käufer von Beständen sollten sich vor dem Verkauf einen Überblick zu Stornohaftungssummen für die kommenden Jahre verschaffen.


Zu beachten ist in dieser Frage auch, dass bei der Übernahm von Leben- und PKV-Verträgen auch Courtagerückforderungen der Versicherer nachzukommen ist, ohne dass diese explizite Storno-Gefahrenmeldungen an den neuen Bestandsinhaber übermitteln.


"Nach Auffassung des BGH stehe es dem Versicherungsunternehmen ...frei, zwischen zwei Möglichkeiten zu wählen, der Stornogefahr zu begegnen. Der Versicherer könne entweder eigene, nach Art und Umfang ausreichende und im Streitfall zu beweisende Maßnahmen zur Stornoabwehr ergreifen, oder aber sich darauf beschränken, dem Versicherungsvermittler durch eine Stornogefahr-Mitteilung Gelegenheit zu geben, einen notleidend gewordenen Vertrag selber nach zu bearbeiten...

 

Für die Vermittler ist das Urteil insofern problematisch, als sie sich nicht mehr auf die bisher eher herrschende Rechtsprechung verlassen können, dass in dem Fall, dass sie keine Stornogefahrmittelung erhalten haben, ein Provisionsrückzahlungsbegehren des Versicherers durch diesen nicht durchsetzbar war..."

 

Lesen Sie mehr zu diesem Thema in einem Artikel unseres Netzwerkpartners Recht zu dem Urteil des BGH Az. VIII ZR 279/04 unter diesem Link.  Quelle: Wirth-Rechtsanwälte


Welche Verfahren sind zur Bestandsbewertung zugelassen?

Ein allgemeingültiges Verfahren zur Bestimmung des Wertes von Maklerbeständen gibt es nicht. Die Besonderheiten aus den oft langjährigen Bestandscourtagen, Abschlusscourtagen, Dienstleistungs- verträgen und anderen Einnahmen von Maklern machen eine Mixmethodik notwendig, die aus allgemeinen Grundsätzen von Unternehmensbewertungen und spezifischen Methoden der Ermittlung und Bewertung von qualitativen und quantitativen Faktoren bestehen.


Es gibt drei grundlegende Verfahren zur Ermittlung des Wertes eines Maklerbestandes:

  • Umsatzwertverfahren
  • Ertragswertverfahren
  • Kundenwertverfahren.

Dazu kommen noch verschiedene Unterarten und kombinierte Fahren zur Bestimmung des Wertes von Maklerbeständen sowie von Unternehmen.

 

Das BGH hat in diesem Zusammenhang klargestellt: „Eine Bemessung (des) ...Wertes allein nach

dem  Umsatz verbietet sich schon deswegen, weil der Umsatz keine sicheren Rückschlüsse auf die Gewinnerwartung und somit auch nicht auf den am Stichtag realisierbaren Wert zulässt.“                    (BGH 9.2.11 XII ZR 40/09, Rz. 18). 

 

Die Bestandswertermittlungen von Consulting & Coaching erfolgen deshalb mit einem modifizierten Umsatzwert- oder Ertragswertverfahren


Welche Grundmethoden der Wertermittlung gibt es?

Die unterschiedlichen Arten der Wertbestimmung eines Maklerbestandes finden Sie in der nachfolgenden Grafik veranschaulicht. Bei Bestandsbewertungen durch Consulting & Coaching Berlin werden überwiegend modifizierte Versionen der Ertrags- oder Umsatzwert-Methode angewendet, die den Besonderheiten einer Wertbestimmung eines Kundenbestandes optimal entsprechen.

 



Was sind konkrete Wertfaktoren eines Kundenbestandes?

 Auf den Wert eines Maklerbestandes, damit den Wert Ihrer Firme, haben verschiedene Faktoren einen Einfluss. Es wird nach qualitativen und quantitativen Faktoren unterschieden. Eine Auswahl von Faktoren haben wir Ihnen mit der nach-folgenden Übersicht zusammengestellt.